Fachbereich: Neurologie

Fachbereich: Neurologie

In unserem Fachbereich für neurologische Rehabilitation der MEDICLIN Bosenberg Kliniken behandeln wir Sie mit neurologischen Erkrankungen und deren Begleiterkrankungen sowie psychische und psychiatrische Begleitsymptome.

Unsere Klinik für Neurologie

Im Fachbereich Neurologie behandeln wir ein breites Spektrum neurologischer Erkrankungen. Wir behandeln Patienten nach Schlaganfällen in den Phasen C und D im Rahmen der Anschlussheilbehandung (nach dem Krankenhausaufenthalt). Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose. Fachübergreifend therapieren wir alle Arten von neurologischem Schwindel.

Ihre Wiedereingliederung in Ihr privates, familiäres, soziales und berufliches Umfeld steht für uns bei Ihrer neurologischen Reha im Vordergrund. Ein interdisziplinäres Team aus Psychologen, Neurophysiologen, Logopäden, Ergotherapeuten, Krankengymnasten, Sport- und Bewegungstherapeuten, neurophysiologischen und neuroophthalmologischen Assistenten, Physiotherapeuten, Schwestern und Pflegern, Ernährungsberatern und Sozialarbeitern übernimmt diese Aufgabe.

Multiple Sklerose (MS) zertifizierte Rehaklinik

Unsere Klinik ist seit mehreren Jahren eine von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) zertifizierte Rehabilitationsklinik. Wir bieten Ihnen ein speziell auf Ihr Krankheitsbild abgestimmtes Therapieprogramm an.

Was wir behandeln

Hier erhalten Sie einen Überblick über alle Krankheitsbilder, die wir behandeln:

  • Ataxie
  • Bewegungsstörungen
  • Critical Illness
  • Entzündliche Hirn- und Rückenmarkserkrankungen
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Hirnblutungen
  • Hirngefäßerkrankungen
  • Hirnhautentzündungen, Folgen
  • Hirninfarkte
  • Hirnleistungsstörungen
  • Hirnschrittmacher-Einstellung
  • Hirntumore
  • Kinderlähmungen, Folgen
  • Konzentrationsstörungen
  • Koordinationsstörungen
  • Multiple Sklerose
  • Muskelerkrankungen
  • Nervenläsionen nach Bandscheibenschäden und nach Operationen
  • Neurologische Begleiterkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Neurologische Sehstörungen
  • Parkinson
  • Polyneuropathien
  • Post-Covid-Syndrom
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schlaganfall
  • Schmerzerkrankungen
  • Schwindel
  • Subrachnoidalblutungen
  • Syringomyelie (Erkrankung des Rückenmarks)
  • Tiefenhirnstimulation
  • Unfallfolgen an Gehirn, Rückenmark und Nerven

Zusätzlich behandeln wir mögliche Begleiterkrankungen, wie:

  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Diabetes mellitus
  • Herzerkrankungen
  • Übergewicht

Unser interdisziplinäres Team erlaubt uns auch die Behandlung psychischer und psychiatrischer Begleitsymptome, wie:

  • Depression
  • Verwirrtheit

Patienten mit folgenden Erkrankungen und Einschränkungen können wir in den MEDICLIN Bosenberg Kliniken nicht behandeln:

  • Pflegebedürftigkeit ohne Reha-Fähigkeit
  • Schwere Verwirrtheitszustände
  • Mastdarminkontinenz
  • Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen
  • Akute, anderweitig behandlungsbedürftige Erkrankungen

Wie wir Sie behandeln

Unsere Therapien

Die MEDICLIN Bosenberg Kliniken bieten Ihnen ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten. Dadurch können wir Sie individuell und gezielt behandeln:

Ergotherapie

In der Ergotherapie wenden wir alltags- und handlungsorientierte Aktivitäten an, um Ihre Fähigkeiten wiederherzustellen. Dabei kommen Therapieangebote wie Spiegeltherapie, Selbsthilfetraining, Werkgruppen, Schreibtraining und Hirnleistungstraining zum Einsatz. In einer individuellen Befunderhebung erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Ziele und die passenden Therapien.

Krankengymnastik

In der Krankengymnastik stellen wir Ihre Bewegungsfähigkeiten wieder her. Dabei kommen Behandlungsmethoden wie das Bobath-Konzept (spezielles Reha-Konzept nach einem Schlaganfall), Selbstständigkeitstraining, Haltungsübungen und Manuelle Therapien zum Einsatz.

Logopädie

In computergestützten Einzeltherapien oder Gruppentherapien können wir in der Logopädie Ihre Sprachfähigkeiten wiederherstellen oder erhalten. Die Behandlung von Schluckstörungen ist ein weiterer Schwerpunkt der Logopädie.

Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) Stufe 2

Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) soll die Erwerbsfähigkeit der Patient*innen erheblich verbessern oder ganz wiederherstellen. MBOR der Stufe 2 richtet sich an Patient*innen mit sogenannten besonderen beruflichen Problemlagen (BBPL), beispielsweise Patient*innen, die länger als sechs Monate krankgeschrieben sind, die nicht wissen, wie es beruflich weitergehen soll, oder die spezielle Hilfsmittel wie Werkzeug oder eine Fußbank benötigen.

Musiktherapie

Nach einem Schlaganfall nutzen wir die Musiktherapie zur Wiedergewinnung sprachlicher und motorischer Fähigkeiten. Das Spielen von Instrumenten ist ein komplexes Geschehen und trainiert verschiedene Bewegungsabläufe. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Physikalische Therapie

Ziel der Physikalischen Therapie ist es, Ihre Schmerzen zu lindern und damit Ihr Wohlbefinden zu steigern. Dazu nutzen wir verschiedene Massagetechniken, Bäder, Elektrotherapie sowie Wärmetherapie.

Psychologie

In der Psychologie helfen wir Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Erkrankung. In Absprache mit Ihnen überprüfen wir Sie hinsichtlich Orientierung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis sowie Planen und Handeln. Ziel ist, dass Sie Ihre Selbstständigkeit im Alltag wiedererlangen und Ihre soziale und berufliche Wiedereingliederung.

Sport- und Bewegungstherapie

In der Sport- und Bewegungstherapie wollen wir Ihnen die Möglichkeiten einer gesundheitsbewussten Lebensweise näherbringen. Unser vielseitiges Angebot ermöglicht uns eine Zuordnung unter Berücksichtigung Ihrer körperlichen Fitness und Einschränkungen. In der Sport- und Bewegungstherapie verbessern Sie nicht nur Ihre allgemeinen konditionellen Eigenschaften, sondern stärken auch Ihre allgemeine Gesundheit.

Tiefe Hirnstimulation

Für Patienten mit Dystonie, Parkinson oder isoliertem Tremor, also Krankheiten, die mit neurologischen Bewegungsstörungen einhergehen, ist die Tiefe Hirnstimulation geeignet. Dabei handelt es sich um einen Hirnschrittmacher. Operativ im Gehirn platzierte Elektroden sind mit einem batteriebetriebenen Stimulator verbunden. Der Stimulator sendet Impulse an die Elektroden, die die Hirnregionen anregen.
Unsere Klinik ist auf den Umgang mit den Hirnschrittmachern der Firmen Medtronic und St. Jude Medical spezialisiert.

Wenn Sie sich für das Angebot interessieren, lassen Sie sich ausführlich von uns beraten. Falls Sie sich dafür entscheiden, stellen wir den Kontakt zu Ärzten in Deutschland oder Luxemburg her, die die Operation durchführen. Nach dem Eingriff können Sie direkt zu uns in die Rehabilitation kommen. Hier haben wir auch die Möglichkeit Sie im Umgang mit dem Hirnschrittmacher zu schulen. Symptome, die durch den Hirnschrittmacher nicht behandelt werden können, behandeln wir zusätzlich mit unserem umfangreichen Therapieangebot.

Wer Sie behandelt

Dr. med. Katerina Rosenblum

Dr. med. Katerina Rosenblum

Chefärztin der Fachklinik für Neurologie und Fachklinik für Geriatrie

MEDICLIN Bosenberg Kliniken

Dr. med. Beate Kern

Dr. med. Beate Kern

Leitende Oberärztin der Fachklinik für Neurologie

MEDICLIN Bosenberg Kliniken

Wie Sie uns kontaktieren können

Eileen Werkle

Eileen Werkle

Chefarztsekretärin Fachklinik für Neurologie und Fachklinik für Geriatrie

MEDICLIN Bosenberg Kliniken