Über unsere Klinik

Die MEDICLIN Bosenberg Kliniken sind eine Rehabilitationsklinik in St. Wendel. Mit 278 Betten gehören wir zu den größten medizinischen Reha-Einrichtungen im Saarland.

Die MEDICLIN Bosenberg Kliniken

Wir stehen für:

  • fachübergreifende Reha-Medizin
  • spezialisierte Cochlea-Implantat-Rehabilitation (elektronische Hörprothese) und verschiedene Nachsorgeprogramme
  • spezialisierte Behandlung von Tinnitus und Hörschädigungen
  • neurologische Rehabilitation (Anschlussheilbehandlung) der Phase C und D
  • fachgerechte Behandlung bei Multipler Sklerose
  • spezialisierte Reha für ältere Menschen

Unsere Fachbereiche

Unsere Experten aus den unterschiedlichen Bereichen arbeiten fachübergreifend bei der Behandlung insbesondere von Erkrankungen im Bereich des Kopfes zusammen.

Unsere Schwerpunkte dabei sind:

  • Rehabilitation von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit CI (Cochlea Implantat, elektronische Hörprothese)
  • Hörschädigung und Tinnitus
  • Multiple Sklerose - wir sind zertifiziertes MS-Zentrum der DMSG (Deutschen MS-Gesellschaft)
  • Parkinson und Tiefe Hirnstimulation ("Hirnschrittmacher")
  • alle Formen von Schwindel
  • Behandlung nach Schlaganfall und Hirnschädigung
  • chronische neurologische Erkrankungen
  • Kopf-Hals-Tumoren
  • spezialisierte Behandlung älterer Menschen (Geriatrie)

Wenn Sie als Patient bei uns sind, ist es unser Ziel, Ihre Lebensqualität zu verbessern und Sie gut auf Ihren Alltag nach dem Klinikaufenthalt vorzubereiten.
 

Dabei wollen wir

  • den Erfolg Ihrer vorangegangenen akutmedizinischen Behandlung sichern,
  • die Krankheitsfolgen mildern und Ihre geistige und körperliche Leistungsfähigkeit verbessern,
  • die Risiken einer erneuten Erkrankung oder Folgeerkrankung reduzieren,
  • Sie dabei unterstützen, selbst etwas für Ihre Gesundheit zu tun.

Reha in den MEDICLIN Bosenberg Kliniken

Was erwartet Sie bei Ihrer Reha in St. Wendel?

  • Zunächst ziehen wir mit Ihnen zusammen Bilanz über alle Ihre gesundheitlichen Probleme und Krankheitsfolgen und entwickeln daraus Therapieziele: Wo wollen Sie Ihre Leistungsfähigkeit und Ihre Lebensqualität am ehesten verbessern?
  • Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen tauschen sich über Ihre Behandlung aus und stellen ein passendes Therapieprogramm aus über 200 Therapieformen für Sie zusammen. Wir möchten, dass Sie mit unserer Unterstützung Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit Schritt für Schritt so weit wie möglich zurückgewinnen.
  • Ärzte, Pflegefachkräfte und Therapeuten arbeiten bei der Umsetzung Hand in Hand zusammen und unterstützen Sie in Ihrer aktiven Teilnahme an der Therapie.

Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen erreichen:

  • Wenn Sie im erwerbsfähigen Alter sind, sollen Sie wieder oder weiterhin arbeiten können.
  • Sie sollen möglichst selbstständig Ihren Alltag alleine bewältigen können.
  • Pflegebedürftigkeit soll vermieden oder gemindert werden.
     

Für einen möglichst guten Übergang in Ihren Alltag bereiten die Mitarbeiter unseres Sozialdienstes gemeinsam mit Ihnen Ihre Entlassung vor. Bei Bedarf unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen dabei, rechtzeitig Hilfen auch für die Zeit nach der Reha zu organisieren.

Qualität und Barrierefreiheit

  • Jedes Jahr lassen wir alle Arbeitsschritte und Prozesse in unserer Klinik nach verschiedenen Qualitätsmanagementsystemen zertifizieren.
  • Unsere Klinik ist barrierefrei für Hörgeschädigte nach § 4 BGG. Es stehen Mitarbeiter für Gebärdensprache und Schriftdolmetscher vor Ort zur Verfügung.
  • Wir sind auch auf die Aufnahme blinder und sehbehinderter Patienten vorbereitet.

Klinikleitbild

  • Während Ihrer Reha bei uns sollen Sie sich wohlfühlen.
  • Wir begegnen Ihnen und Ihren Angehörigen mit Verständnis und Wertschätzung.
  • Wir achten Ihre Würde und Individualität.
  • Ihre Probleme, Bedürfnisse, Ängste und Wünsche leiten unser Handeln.
  • Wir berücksichtigen Ihre Einschränkungen, etwa beim Hören und in Ihrer Beweglichkeit. Wir bieten Ihnen, wo es möglich ist, Barrierefreiheit und ermöglichen Ihnen, an allen Therapieangeboten ohne Probleme teilnehmen zu können.
  • Wir beziehen Sie als mündigen Partner in die Behandlung ein.

Pflege: Ein wichtiger Baustein für den Therapieerfolg

Pflege – so viel wie nötig, damit Sie sich wohlfühlen. Dabei wollen wir aber Ihre Selbständigkeit nicht einschränken, sondern erhalten und fördern.

Unsere gut ausgebildeten Pflegekräfte arbeiten gemeinsam im Team mit unseren Ärzten und Therapeuten zusammen.

Um eine gute Qualität unserer Pflege sicherzustellen, arbeiten wir nach neuesten Standards. Regelmäßige Zertifizierungen belegen unsere Qualität.

Für eine optimale Pflege sind wir entsprechend ausgerüstet:

  • neu renovierte, behindertengerechte Zimmer
  • großzügige Aufenthaltsräume in unmittelbarer Stationsnähe
  • moderne Hilfsmittel wie Aufstehhilfen und Patientenlifter, Weichlagerungssysteme für Bett und Rollstuhl, um Druckstellen zu vermeiden, Raumluftbefeuchter für Menschen mit HNO-Erkrankungen
  • Wir kümmern uns aber auch, wenn noch nicht alle Wunden aus dem Akutkrankenhaus verheilt sind, mit einem spezialisierten Wundmanagement.

Bei uns erwartet Sie eine therapeutische Pflege: Unsere Pflegekräfte unterstützen Sie dabei, im Klinikalltag das umzusetzen, was Sie in der Therapie gelernt haben:

  • wie Sie trotz Einschränkungen im Alltag selbst zurechtkommen
  • wie Sie Hilfsmittel richtig benutzen
  • wo Ihre Angehörigen Sie zu Hause unterstützen können und was Sie besser selbst machen können

Weitere Informationen zum Download

Ihre Ansprechpartner

Sebastian Kremer

Sebastian Kremer

Kaufmännischer Direktor

Dr. med. Ulrich Jobst

Dr. med. Ulrich Jobst

Chefarzt der Fachklinik für Neurologie und der Fachklinik für Geriatrie

Dr. med. Harald Seidler

Dr. med. Harald Seidler

Chefarzt der Fachklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Jörg Schneider

Jörg Schneider

Pflegedienstleitung