Krankheitsbild: Neurologische Sehstörungen

Krankheitsbild: Neurologische Sehstörungen

Was neuroloigsche Sehstörungen sind, welche Symptome auftreten können und wie wir Sie in der Reha behandeln lesen Sie hier.

Was sind neurologische Sehstörungen?

Neben Erkrankungen der Augen können auch neurologische Krankheiten Sehstörungen zur Folge haben:

  • Entzündungen des Sehnervs und/ oder des Gehirns (z.B. infolge von Infektionen oder Fehlfunktionen des Immunsystems wie bei Multipler Sklerose),
  • Durchblutungsstörungen im Gehirn (z.B. durch einen Schlaganfall oder Verletzungen),
  • Vergiftungen (z.B. durch Alkohol oder Drogen),
  • Tumore, Folgeschäden einer Tumortherapie (Operation, Strahlen- oder Chemotherapie),
  • Stress und psychische Belastungen,
  • angeborene Krankheiten wie Heredoataxien
  • Muskelkrankheiten

Migräne und epileptische Erkrankungen machen meist nur vorübergehende Störungen.

Symptome bei neurologischen Sehstörungen

Bei Schäden oder Krankheiten des Sehnervs oder des Seh-Hirns (Occipital-Hirn) kommt es neben dem unscharfen Sehen häufig zu Gesichtsfeldausfällen wie (Hemi)-Anopsien oder Skotomen. Dabei nehmen die Betroffenen Teile ihrer optischen Umgebung nicht mehr wahr und ecken an, stolpern, übersehen Bekannte etc. Oft bemerken sie das Problem zunächst gar nicht, denn es gibt dann keinen „schwarzen Fleck“ zu sehen, sondern der Gesichtsfeldteil ist einfach nicht da. In schweren Fällen erkennen die Patienten bei dieser neurologischen Sehstörung gar nichts mehr (sog. „Seelenblindheit“).

Bei Störungen in der Steuerung der Augenbewegungen kommt es zu  

  • Doppelbildern,
  • verschwommenem Sehen und
  • Bildinstabilität.

Aufgrund der vielen verschiedenen Erkrankungen, die neurologische Sehstörungen auslösen können, und der Vielzahl an verschiedenen Sehstörungen ist manchmal eine aufwendige Diagnostik nötig, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Neben der Behandlung der Ursache für die neurologischen Sehstörungen liegt der Schwerpunkt der Therapie in der Reha-Klinik auf dem gezielten Sehtraining, um das Sehvermögen wieder zu verbessern und/oder trotz Sehstörung die Umwelt besser wahrzunehmen.

Wie wir neurologische Sehstörungen behandeln

Neurologische Sehstörungen und die zugrundeliegenden neurologischen Erkrankungen gehören zu den Spezialgebieten der MEDICLIN Bosenberg Kliniken. Auf der Grundlage einer umfassenden Diagnostik stellen unsere Teams aus erfahrenen Spezialisten zur Behandlung Ihrer Sehstörungen ein persönliches Therapieprogramm zusammen.

Diagnostik:

Die genaue Beschreibung Ihrer Seh-Wahrnehmung gibt uns wichtige Hinweise, um die Ursache Ihrer Sehstörungen festzustellen. Wir sprechen daher ausführlich mit Ihnen über die verschiedenen Aspekte Ihrer neurologischen Sehstörung, die Begleitumstände und weitere Symptome. Neurologische und neurophysiologische Untersuchungen verschaffen uns weitere wichtige Informationen über Ihre individuellen Sehstörungen.

Bei entsprechendem diagnostischem Bedarf können wir auch viele Spezialuntersuchungen durchführen oder veranlassen:

  • Messung der Augenbewegungen über eine Frenzelbrille (spezielles Untersuchungsinstrument)
  • Videonystagmographie (Video-Aufzeichnung von Augenbewegungen)
  • Elektronystagmographie (elektronische Aufzeichnung der Augenbewegungen mit Hilfe von aufgeklebten Elektroden)
  • Koordimetrie (Bestimmung von Augenfehlstellungen)
  • Perimetrie (Gesichtsfelduntersuchung)
  • Visuelle Explorationsmessung (s.u.)
  • Visusmessung (Messung der Sehschärfe)
  • Ggf. auch  Computertomographie und Kernspintomographie

Therapie:

Wenn die neurologischen Sehstörungen trotz der Behandlung der zugrundeliegenden Erkrankung fortbestehen, setzen wir besondere gezielte Therapien ein, um Ihre Seh-Wahrnehmung wieder zu verbessern.

In unserer Neurophysiologie behandeln wir Gesichtsfeldausfälle, zum Beispiel durch Schlaganfälle oder Verletzungen des Gehirns, mit zwei Therapieformen:

  • Im Visuellen Explorationstraining (VET) trainieren Sie gezielte Blickbewegungen und lernen so in den für Sie „blinden“ Bereich gezielt hinein zu sehen. Das Ziel des Trainings ist, dass Sie die raschen Blickbewegungen im Alltag nutzen, um die Gesichtsfeldausfälle auszugleichen.
  • Mit der Visuellen Restitutionstherapie (VRT) trainieren Sie die Erweiterung des eingeschränkten Gesichtsfeldes. Nachdem wir Ihnen alles genau erklärt haben und mit Ihnen das Training eingeübt haben, führen Sie es selbstständig an einem Computer durch („Hausaufgaben“). Die Therapie wird an Ihre persönliche Sehstörung angepasst und monatlich aktualisiert. Damit Sie dieses Training auch nach Ihrem Aufenthalt ambulant fortsetzen können, arbeiten wir mit mehreren Firmen zusammen.

Bei einigen Störungen der Augenmotorik hilft Ihnen die von uns entwickelte „Krankengymnastik für die Augen“. Sie kommen dann möglicherweise ohne Prismenbrille aus. Eine Prismenbrille korrigiert eine Winkelfehlsichtigkeit und wird bei Menschen, die schielen eingesetzt. Falls die Krankengymnastik für die Augen in Ihrem Falle nicht ausreicht, um die Sehstörungen zu beheben, überweisen wir Sie zu einem Augenarzt zur Prismenversorgung.

Als Rehabilitationszentrum für viele neurologische Erkrankungen bieten wir Ihnen in den MEDICLIN Bosenberg Kliniken vielfältige Therapien der den Sehstörungen zugrundliegenden Krankheiten an. Je nach Ihrem Bedarf stellen wir für Sie ein Programm aus folgenden Maßnahmen und Trainings zusammen:

  • medikamentöse Therapien
  • psychologische Therapien
  • Sport- und Bewegungstherapien – Physiotherapie
  • Ergotherapien
  • Entspannungstherapien
  • Hirnleistungstherapien
  • Balneo-physikalische Therapie (Heilbäder und Packungen)
  • Hör-Therapien

Wer Sie behandelt:

Dr. med. Ulrich Jobst

Dr. med. Ulrich Jobst

Chefarzt der Fachklinik für Neurologie und der Fachklinik für Geriatrie

MEDICLIN Bosenberg Kliniken

Dr. med. Christine Jochum

Dr. med. Christine Jochum

Oberärztin der Fachklinik für Neurologie, Leiterin des MS-Teams

MEDICLIN Bosenberg Kliniken

Wie Sie uns kontaktieren können

Elisabeth Schorr

Elisabeth Schorr

Chefarztsekretärin Fachklinik für Neurologie und Fachklinik für Geriatrie

MEDICLIN Bosenberg Kliniken